Home

Datenschutzerklärung

In­for­ma­ti­on über die Er­he­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten und Kon­takt­da­ten des Ver­ant­wort­li­chen

Wir freu­en uns, dass Sie un­se­re Web­site be­su­chen und be­dan­ken uns für Ihr In­ter­es­se. Im Fol­gen­den in­for­mie­ren wir Sie über den Um­gang mit Ih­ren per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten bei der Nut­zung un­se­rer Web­site. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten sind hier­bei alle Da­ten, mit de­nen Sie per­sön­lich iden­ti­fi­ziert wer­den kön­nen.

Ver­ant­wort­li­cher für die Da­ten­ver­ar­bei­tung auf die­ser Web­site im Sin­ne der Da­ten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DS­GVO) ist UN­BIND GmbH, Licht­stra­ße 24, 50825 Köln, Deutsch­land, Tel.: 0173 / 6993791, E-Mail: info@un­bind.io. Der für die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten Ver­ant­wort­li­che ist die­je­ni­ge na­tür­li­che oder ju­ris­ti­sche Per­son, die al­lein oder ge­mein­sam mit an­de­ren über die Zwe­cke und Mit­tel der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ent­schei­det.

Die­se Web­site nutzt aus Si­cher­heits­grün­den und zum Schutz der Über­tra­gung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten und an­de­rer ver­trau­li­cher In­hal­te (z.B. Be­stel­lun­gen oder An­fra­gen an den Ver­ant­wort­li­chen) eine SSL-bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung. Sie kön­nen eine ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dung an der Zei­chen­fol­ge „https://“ ​und dem Schloss-Sym­bol in Ih­rer Brow­ser­zei­le er­ken­nen.

Da­ten­er­fas­sung beim Be­such un­se­rer Web­site

Bei der bloß in­for­ma­to­ri­schen Nut­zung un­se­rer Web­site, also wenn Sie sich nicht re­gis­trie­ren oder uns an­der­wei­tig In­for­ma­tio­nen über­mit­teln, er­he­ben wir nur sol­che Da­ten, die Ihr Brow­ser an un­se­ren Ser­ver über­mit­telt (sog. „Ser­ver-Log­files“). Wenn Sie un­se­re Web­site auf­ru­fen, er­he­ben wir die fol­gen­den Da­ten, die für uns tech­nisch er­for­der­lich sind, um Ih­nen die Web­site an­zu­zei­gen:

  • Un­se­re be­such­te Web­site
  • Da­tum und Uhr­zeit zum Zeit­punkt des Zu­grif­fes
  • Men­ge der ge­sen­de­ten Da­ten in Byte
  • Quel­le/​Ver­weis, von wel­chem Sie auf die Sei­te ge­lang­ten
  • Ver­wen­de­ter Brow­ser
  • Ver­wen­de­tes Be­triebs­sys­tem
  • Ver­wen­de­te IP-Adres­se (ggf.: in an­ony­mi­sier­ter Form)

Die Ver­ar­bei­tung er­folgt ge­mäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS­GVO auf Ba­sis un­se­res be­rech­tig­ten In­ter­es­ses an der Ver­bes­se­rung der Sta­bi­li­tät und Funk­tio­na­li­tät un­se­rer Web­site. Eine Wei­ter­ga­be oder an­der­wei­ti­ge Ver­wen­dung der Da­ten fin­det nicht statt. Wir be­hal­ten uns al­ler­dings vor, die Ser­ver-Log­files nach­träg­lich zu über­prü­fen, soll­ten kon­kre­te An­halts­punk­te auf eine rechts­wid­ri­ge Nut­zung hin­wei­sen.

Kon­takt­auf­nah­me

Im Rah­men der Kon­takt­auf­nah­me mit uns (z.B. per Kon­takt­for­mu­lar oder E-Mail) wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten er­ho­ben. Wel­che Da­ten im Fal­le der Nut­zung ei­nes Kon­takt­for­mu­lars er­ho­ben wer­den, ist aus dem je­wei­li­gen Kon­takt­for­mu­lar er­sicht­lich. Die­se Da­ten wer­den aus­schließ­lich zum Zweck der Be­ant­wor­tung Ih­res An­lie­gens bzw. für die Kon­takt­auf­nah­me und die da­mit ver­bun­de­ne tech­ni­sche Ad­mi­nis­tra­ti­on ge­spei­chert und ver­wen­det. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung die­ser Da­ten ist un­ser be­rech­tig­tes In­ter­es­se an der Be­ant­wor­tung Ih­res An­lie­gens ge­mäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS­GVO. Zielt Ihre Kon­tak­tie­rung auf den Ab­schluss ei­nes Ver­tra­ges ab, so ist zu­sätz­li­che Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Art. 6 Abs. 1 lit. b DS­GVO. Ihre Da­ten wer­den nach ab­schlie­ßen­der Be­ar­bei­tung Ih­rer An­fra­ge ge­löscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Um­stän­den ent­neh­men lässt, dass der be­trof­fe­ne Sach­ver­halt ab­schlie­ßend ge­klärt ist und so­fern kei­ne ge­setz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten ent­ge­gen­ste­hen.

Re­gis­trie­rung zur Teil­nah­me an UN­BIND

Sie kön­nen sich bei un­ter An­ga­be von per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten zur Teil­nah­me an UN­BIND re­gis­trie­ren. Wel­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten für die Re­gis­trie­rung ver­ar­bei­tet wer­den, er­gibt sich aus den Ein­ga­be­mas­ken, die für die Re­gis­trie­rung ver­wen­det wer­den. Wir ver­wen­den für die Re­gis­trie­rung das sog. Dou­ble-opt-in-Ver­fah­ren, d. h. Ihre Re­gis­trie­rung ist erst ab­ge­schlos­sen, wenn Sie die­se zu­vor durch Ein­ga­be ei­nes Codes, der Ih­nen zu die­sem Zweck per SMS zu­ge­sen­det wird, be­stä­tigt ha­ben. Falls Ihre dies­be­züg­li­che Be­stä­ti­gung nicht zeit­nah er­folgt, fin­det kei­ne Re­gis­trie­rung statt. Wel­che An­ga­ben zur Re­gis­trie­rung er­for­der­lich sind, kön­nen sie der je­wei­li­gen Ein­ga­be­mas­ke ent­neh­men. So­weit über die Re­gis­trie­rung hin­aus An­ga­ben er­for­der­lich sind oder wer­den, er­fra­gen wir die­se ge­son­dert von Ih­nen.

Wenn Sie sich zur Teil­nah­me an UN­BIND re­gis­triert ha­ben, spei­chern wir Ihre zur Ver­trags­er­fül­lung er­for­der­li­chen Da­ten, auch evtl. Zah­lungs­in­for­ma­tio­nen, min­des­tens für die Dau­er des Ver­trags. Wei­ter­hin spei­chern wir die von Ih­nen an­ge­ge­be­nen frei­wil­li­gen Da­ten, bis Sie die­se lö­schen las­sen. Rechts­grund­la­ge ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS­GVO.

Webana­ly­se­diens­te

Plau­si­ble

Die­se Web­site nutzt „Plau­si­ble“, ein Webana­ly­se-Tool der Fir­ma Plau­si­ble In­sights OÜ Västriku tn 2, 50403, Tar­tu, Est­land.

Plau­si­ble spei­chert bei der Nut­zung un­se­rer In­ter­net­sei­ten aus­schließ­lich nicht per­so­nen­be­zieh­ba­re Da­ten, wie In­for­ma­tio­nen zum Brow­ser oder zum User Agent in ver­all­ge­mei­ner­ter Form, und wer­tet die­se zu sta­tis­ti­schen Zwe­cken für uns aus. So­fern dazu per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten ver­ar­bei­tet wer­den müs­sen, er­folgt die Ver­ar­bei­tung auf Ba­sis un­se­res be­rech­tig­ten In­ter­es­ses an der sta­tis­ti­schen Aus­wer­tung des Nut­zungs­ver­hal­tens zu Op­ti­mie­rungs­zwe­cken ge­mäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS­GVO. In die­sem Fall fin­det eine Lö­schung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten statt, so­bald sie für ih­ren Er­he­bungs­zweck nicht mehr be­nö­tigt wer­den.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen zu Plau­si­ble und den durch das Tool voll­zo­ge­nen Da­ten­ver­ar­bei­tun­gen fin­den Sie un­ter https://​plau­si­ble.io/​data-po­li­cy.

Tools und Sons­ti­ges

Goog­le Maps

Auf un­se­rer Web­site ver­wen­den wir die Goog­le Maps Ja­va­Script API von Goog­le Ire­land Li­mi­ted, Gor­don Hou­se, 4 Bar­row St, Dub­lin, D04 E5W5, Ir­land (“Goog­le”). Goog­le Maps ist ein Web­dienst zur Ver­voll­stän­di­gung von Adress­da­ten. Über die Nut­zung die­ses Diens­tes wird Ih­nen die Ein­ga­be Ih­rer Adres­se er­heb­lich er­leich­tert.

Erst bei Be­ginn der Ein­ga­be Ih­rer Adress­da­ten (wie z.B. des Na­mens Ih­rer Gas­tro­no­mie) auf den­je­ni­gen Un­ter­sei­ten, auf de­nen die Goog­le Maps Ja­va­Script API ein­ge­bun­den ist, wer­den In­for­ma­tio­nen (wie z.B. Ihre IP-Adres­se) an Ser­ver von Goog­le über­tra­gen und dort ge­spei­chert, hier­bei kann es auch zu ei­ner Über­mitt­lung an die Ser­ver der Goog­le LLC. in den USA kom­men. Dies er­folgt un­ab­hän­gig da­von, ob Goog­le ein Nut­zer­kon­to be­reit­stellt, über das Sie ein­ge­loggt sind oder ob ein Nut­zer­kon­to bei Goog­le be­steht. Wenn Sie bei Goog­le ein­ge­loggt sind, wer­den Ihre Da­ten ggf. Ih­rem Kon­to zu­ge­ord­net. Wenn Sie eine Zu­ord­nung mit Ih­rem Pro­fil bei Goog­le ver­mei­den bzw. er­schwe­ren möch­ten, soll­ten Sie sich vor der Ein­ga­be der Adress­da­ten bei Goog­le aus­log­gen. Goog­le spei­chert Ihre Da­ten (selbst für nicht ein­ge­logg­te Nut­zer) als Nut­zungs­pro­fi­le und wer­tet die­se aus. Die Er­he­bung, Spei­che­rung und die Aus­wer­tung er­fol­gen ge­mäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS­GVO auf Ba­sis des be­rech­tig­ten In­ter­es­ses von Goog­le an der Ein­blen­dung per­so­na­li­sier­ter Wer­bung, Markt­for­schung und/​oder der be­darfs­ge­rech­ten Ge­stal­tung von Goog­le-Web­sites. Ih­nen steht ein Wi­der­spruchs­recht ge­gen die Bil­dung die­ser Nut­zer­pro­fi­le zu, wo­bei Sie sich für des­sen Aus­übung an Goog­le wen­den müs­sen. Wenn Sie mit der künf­ti­gen Über­mitt­lung Ih­rer Da­ten an Goog­le im Rah­men der Nut­zung der Goog­le Maps Ja­va­Script API nicht ein­ver­stan­den sind, be­steht auch die Mög­lich­keit Ja­va­Script in Ih­rem Brow­ser aus­zu­schal­ten. Un­se­re Web­sei­te kann dann ggf. nicht mehr ge­nutzt wer­den.

Die Nut­zungs­be­din­gun­gen von Goog­le kön­nen Sie un­ter https://​www.goog­le.de/​intl/​de/​po­li­cies/​terms/​re­gio­nal.html ein­se­hen, die zu­sätz­li­chen Nut­zungs­be­din­gun­gen für Goog­le Maps fin­den Sie un­ter https://​www.goog­le.com/​intl/​de_US/​help/​term­s_­maps.html

Aus­führ­li­che In­for­ma­tio­nen zum Da­ten­schutz im Zu­sam­men­hang mit der Ver­wen­dung von Goog­le Maps API(s) fin­den Sie auf der In­ter­net­sei­te von Goog­le („Goog­le Pri­va­cy Po­li­cy“): https://​www.goog­le.de/​intl/​de/​po­li­cies/​pri­va­cy/

So­weit recht­lich er­for­der­lich, ha­ben wir zur vor­ste­hend dar­ge­stell­ten Ver­ar­bei­tung Ih­rer Da­ten Ihre Ein­wil­li­gung ge­mäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS­GVO ein­ge­holt. Sie kön­nen Ihre er­teil­te Ein­wil­li­gung je­der­zeit mit Wir­kung für die Zu­kunft wi­der­ru­fen. Um Ih­ren Wi­der­ruf aus­zu­üben, be­fol­gen Sie bit­te die vor­ste­hend ge­schil­der­te Mög­lich­keit zur Vor­nah­me ei­nes Wi­der­spruchs.

Rech­te des Be­trof­fe­nen

Das gel­ten­de Da­ten­schutz­recht ge­währt Ih­nen ge­gen­über dem Ver­ant­wort­li­chen hin­sicht­lich der Ver­ar­bei­tung Ih­rer per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten die nach­ste­hen­den Be­trof­fe­nen­rech­te (Aus­kunfts- und In­ter­ven­ti­ons­rech­te), wo­bei für die je­wei­li­gen Aus­übungs­vor­aus­set­zun­gen auf die an­ge­führ­te Rechts­grund­la­ge ver­wie­sen wird:

  • Aus­kunfts­recht ge­mäß Art. 15 DS­GVO;
  • Recht auf Be­rich­ti­gung ge­mäß Art. 16 DS­GVO;
  • Recht auf Lö­schung ge­mäß Art. 17 DS­GVO;
  • Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung ge­mäß Art. 18 DS­GVO;
  • Recht auf Un­ter­rich­tung ge­mäß Art. 19 DS­GVO;
  • Recht auf Da­ten­über­trag­bar­keit ge­mäß Art. 20 DS­GVO;
  • Recht auf Wi­der­ruf er­teil­ter Ein­wil­li­gun­gen ge­mäß Art. 7 Abs. 3 DS­GVO;
  • Recht auf Be­schwer­de ge­mäß Art. 77 DS­GVO.

WI­DER­SPRUCHS­RECHT

WENN WIR IM RAH­MEN EI­NER IN­TER­ES­SEN­AB­WÄ­GUNG IHRE PER­SO­NEN­BE­ZO­GE­NEN DA­TEN AUF­GRUND UN­SE­RES ÜBER­WIE­GEN­DEN BE­RECH­TIG­TEN IN­TER­ES­SES VER­AR­BEI­TEN, HA­BEN SIE DAS JE­DER­ZEI­TI­GE RECHT, AUS GRÜN­DEN, DIE SICH AUS IH­RER BE­SON­DE­REN SI­TUA­TI­ON ER­GE­BEN, GE­GEN DIE­SE VER­AR­BEI­TUNG WI­DER­SPRUCH MIT WIR­KUNG FÜR DIE ZU­KUNFT EIN­ZU­LE­GEN.

MA­CHEN SIE VON IH­REM WI­DER­SPRUCHS­RECHT GE­BRAUCH, BE­EN­DEN WIR DIE VER­AR­BEI­TUNG DER BE­TROF­FE­NEN DA­TEN. EINE WEI­TER­VER­AR­BEI­TUNG BLEIBT ABER VOR­BE­HAL­TEN, WENN WIR ZWIN­GEN­DE SCHUTZ­WÜR­DI­GE GRÜN­DE FÜR DIE VER­AR­BEI­TUNG NACH­WEI­SEN KÖN­NEN, DIE IHRE IN­TER­ES­SEN, GRUND­RECH­TE UND GRUND­FREI­HEI­TEN ÜBER­WIE­GEN, ODER WENN DIE VER­AR­BEI­TUNG DER GEL­TEND­MA­CHUNG, AUS­ÜBUNG ODER VER­TEI­DI­GUNG VON RECHTS­AN­SPRÜ­CHEN DIENT.

WER­DEN IHRE PER­SO­NEN­BE­ZO­GE­NEN DA­TEN VON UNS VER­AR­BEI­TET, UM DI­REKT­WER­BUNG ZU BE­TREI­BEN, HA­BEN SIE DAS RECHT, JE­DER­ZEIT WI­DER­SPRUCH GE­GEN DIE VER­AR­BEI­TUNG SIE BE­TREF­FEN­DER PER­SO­NEN­BE­ZO­GE­NER DA­TEN ZUM ZWE­CKE DER­AR­TI­GER WER­BUNG EIN­ZU­LE­GEN. SIE KÖN­NEN DEN WI­DER­SPRUCH WIE OBEN BE­SCHRIE­BEN AUS­ÜBEN.

MA­CHEN SIE VON IH­REM WI­DER­SPRUCHS­RECHT GE­BRAUCH, BE­EN­DEN WIR DIE VER­AR­BEI­TUNG DER BE­TROF­FE­NEN DA­TEN ZU DI­REKT­WER­BE­ZWE­CKEN.

Dau­er der Spei­che­rung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten

Die Dau­er der Spei­che­rung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten be­misst sich an­hand der je­wei­li­gen Rechts­grund­la­ge, am Ver­ar­bei­tungs­zweck und – so­fern ein­schlä­gig – zu­sätz­lich an­hand der je­wei­li­gen ge­setz­li­chen Auf­be­wah­rungs­frist (z.B. han­dels- und steu­er­recht­li­che Auf­be­wah­rungs­fris­ten).

Bei der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten auf Grund­la­ge ei­ner aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung ge­mäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS­GVO wer­den die­se Da­ten so lan­ge ge­spei­chert, bis der Be­trof­fe­ne sei­ne Ein­wil­li­gung wi­der­ruft.

Exis­tie­ren ge­setz­li­che Auf­be­wah­rungs­fris­ten für Da­ten, die im Rah­men rechts­ge­schäft­li­cher bzw. rechts­ge­schäfts­ähn­li­cher Ver­pflich­tun­gen auf der Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. b DS­GVO ver­ar­bei­tet wer­den, wer­den die­se Da­ten nach Ab­lauf der Auf­be­wah­rungs­fris­ten rou­ti­ne­mä­ßig ge­löscht, so­fern sie nicht mehr zur Ver­trags­er­fül­lung oder Ver­trags­an­bah­nung er­for­der­lich sind und/​oder un­se­rer­seits kein be­rech­tig­tes In­ter­es­se an der Wei­ter­spei­che­rung fort­be­steht.

Bei der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS­GVO wer­den die­se Da­ten so lan­ge ge­spei­chert, bis der Be­trof­fe­ne sein Wi­der­spruchs­recht nach Art. 21 Abs. 1 DS­GVO aus­übt, es sei denn, wir kön­nen zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die die In­ter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten der be­trof­fe­nen Per­son über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

Bei der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten zum Zwe­cke der Di­rekt­wer­bung auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS­GVO wer­den die­se Da­ten so lan­ge ge­spei­chert, bis der Be­trof­fe­ne sein Wi­der­spruchs­recht nach Art. 21 Abs. 2 DS­GVO aus­übt.

So­fern sich aus den sons­ti­gen In­for­ma­tio­nen die­ser Er­klä­rung über spe­zi­fi­sche Ver­ar­bei­tungs­si­tua­tio­nen nichts an­de­res er­gibt, wer­den ge­spei­cher­te per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten im Üb­ri­gen dann ge­löscht, wenn sie für die Zwe­cke, für die sie er­ho­ben oder auf sons­ti­ge Wei­se ver­ar­bei­tet wur­den, nicht mehr not­wen­dig sind.